In den Kopf hinein

Die unangenehmste Art des Einprägens ist die unselige Paukerei.

Die wirkungsvollste Art des Einprägens ist das verstehende Lernen.

Ganz viele Informationen können jedoch leider nicht per Verstehen eingeprägt werden, zum Beispiel ...

  • dass Kolumbus 1492 Amerika entdeckte,
  • dass Minsk die Hauptstadt von Weißrussland ist,
  • dass eine Feinunze Gold etwa 31 Gramm schwer ist,
  • dass die fünf Eisheiligen Mamertus, Pankratius, Servatius, Sophie genannt werden,
  • dass Bronze vor allem aus Kupfer und Zinn besteht, Messing jedoch aus Kupfer und Zink.

'Kreatives Lern-Denken' (Techniken des Gedächtnistrainings) erweitert einerseits die Möglichkeiten des verstehenden Lernens und macht andererseits die unselige Paukerei fast gänzlich überflüssig.

kreatives Lern-Denken

'Kreatives Lern-Denken' ist der Schwerpunkt jedes Gedächtnistrainings; 'Gedächtnis' kommt von 'denken / gedacht'.

Es gibt mindestens drei Gründe, separate Lerntechnik- / Gedächtnistrainings speziell für die 'Generation 50plus' durchzuführen: 

  • 'Best Agers' wollen sich weniger durch ein Seminar 'hindurchhetzen' lassen und wollen sich für Übungen etwas mehr Zeit nehmen als die Jüngeren.
  • 'Best Agers' wollen vermehrt ihre eigenen Erfahrungen in ein Seminar einbringen als die Jüngeren.
  • 'Best Agers' sind auch in Seminarveranstaltungen kritischer / anspruchsvoller als die Jüngeren.

Deshalb biete ich folgende Lerntechnik- / Gedächtnistrainings auch separat für Personen ab 50 Jahre an:

memoReport (Beschreibung-PDF)

memoHaus (Beschreibung-PDF)

memoHistory (Beschreibung-PDF)

Seit 2017 biete ich diese Trainings nur noch für geschlossene Gruppen an, insbesondere für Mitarbeiter von Unternehmen oder anderer Organisationen.